Ist die Höhe der Kinderfreibeträge zu niedrig?

 

Der 7. Senat des Niedersächsischen Finanzgerichts ist überzeugt, dass der Gesetzgeber die Kinderfreibeträge in § 32 Abs. 6 des Einkommensteuergesetzes (nicht nur) im Streitjahr 2014 in verfassungswidriger Weise zu niedrig bemessen hat. Er hat daher im Anschluss an seine mündliche Verhandlung am Freitag, den 2. Dezember 2016, beschlossen, das Klageverfahren auszusetzen und das Verfahren dem Bundesverfassungsgericht (BVerfG) vorzulegen (Aktenzeichen des Verfahrens: 7 K 83/16).

 

© Finanzgericht Niedersachsen.
 

Lesen Sie weiter...
 

Unsere Empfehlung, legen Sie gegen alle noch offenen Einkommensteuer-Bescheide Einspruch ein mit dem Verweis auf die Entscheidung des Finanzgerichts Niedersachsen und beantragen gleichzeitig das Ruhen des Verfahrens bis zur Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts.

 

Erklärvideos

 

Im Steuer-Dschungel gibt es so viel zu erklären. Wir stellen Ihnen allgemeinverständliche Erklärvidos zur Ansicht bereit. Sporadisch werden weitere Videos eingefügt.

Sondervideo

 

Neben den Erklärvideos bieten wir Ihnen Sondervideos zu speziellen Themen an. Möchten Sie über neue Sonder- und Erklärvideos informiert werden, dann senden Sie uns eine E-Mail oder benutzen das Kontakformular.

Themen

 

Sie möchten tiefer in die Steuer-Materie eintauchen? Mit unserer Themensammlung, die ständig auf dem aktuellen Stand gehalten und zudem auch noch spordisch erweitert wird, steht Ihnen ein Fülle von Informationen zur Verfügung.

Aktuelles

 

Zum Beginn eines Monats stellen wir aktuelle Informationen aus dem Bereich des Steuerrechts in Form einer PDF-Datei für Sie zusammen.

Kennen Sie unsere Kanzlei-App?

 

Monatliche Steuernews. Steuerliche Berechnungsprogramme. Erklärvideos zu steuerlichen Themen, kurz und einprägend. Dies alles bietet unsere Kanzlei-App.

BFH-Archiv von 1980 - 2010 im Volltext

 

Seit 1996 betreiben wir die Internetplattform http://bfh.simons-moll.de, auf der alle im Bundessteuerblatt veröffentlichten BFH-Entscheidungen ab 1980 bis 2010 im Volltext gelistet und kostenlos abrufbar sind. Insbesondere eine Arbeitshilfe für Studenten der entsprechenden Fakultäten.